20210823_191300.jpg

ERNTE

Die Zeit der Ernte ist der Lohn der Arbeit, aber auch herausfordernd. Wohin mit den vielen Zwetschen oder Kürbissen wenn jeder schon genug davon hat?

Zwetschen zum Beispiel trockne ich im Dörrapparat. Auch die Chilischoten werden in Stücke geschnitten und getrocknet und nach Sorten getrennt in Papiersackerl zum Nachtrocknen aufgehängt.

Paradeiser trockne ich und lege sie in Sonnenblumenöl ein. Frische Chilischoten werden mit Essig konserviert. 

Aus den Zwetschken und Weingartenpfirsichen werden Kompotte gemacht, ebenso Marmelade. Besonders exquisit ist das Physalismarmelade, es schmeckt nach purem Sommer.